Neuigkeiten

14.12.2016 12:33

Selfies mit Kängurus machen

Wer von einem Selfie mit niedlichen Beuteltieren träumt, ist in Westaustralien genau richtig

Weiterlesen …

12.12.2016 06:03

Ab Januar 2017: Die neue Backpacker-Steuer in Australien

Backpacker, die sich in Australien ein paar Dollar verdienen wollen, müssen ab Januar 2017 mit ein paar Änderungen im Steuersatz rechnen.

Weiterlesen …

Sydney-Blog

17.01.2017 14:42 von Barbara Barkhausen

Warum das Teeren einer Straße Millionen begeistert

Die kleine Gemeinde Moora in Westaustralien ließ eine Überlandstraße teeren und filmte das per Drohne aus der Luft. Was als kurzes Informationsvideo gedacht war, begeistert inzwischen jedoch Millionen. Es sei seltsam „befriedigend“, dem Vorgang zuzusehen, schreiben Kommentatoren.

Weiterlesen …

10.01.2017 17:02 von Barbara Barkhausen

Mit einem Film gegen das Stigma der Albinos

Einer von 700 Menschen in Fidschi ist Albino, schätzen Ärzte. Trotzdem war die Stoffwechselerkrankung bis vor kurzem für die meisten Fidschianer ein großes Rätsel. Betroffene wurden angestarrt und teils ausgegrenzt – bis ein Film Aufklärung schaffte.

Weiterlesen …

Bildung Down Under

01.10.2015 10:48 von Torben Brinkema

Australische Unis planen für die Zukunft

Fit für die Zukunft: Im schottischen Glasgow trafen sich Mitte September rund 5.000 Hochschulvertreter aus 90 Ländern.

Weiterlesen …

11.08.2015 12:39 von Redaktion

Mehr Erfolg in der Forschung ist gewünscht

Die Regierung Australiens wünscht sich, dass die Forschung an ihren Universitäten einen größeren Erfolg einfährt.

Weiterlesen …

Blue Mountains – Eukalypten so weit das Auge reicht

Nur ca. 150 km von Sydney entfernt erstrecken sich die Blue Mountains, deren üppige Eukalyptuswälder wirklich beeindruckend sind. Man muss nur einmal tief durchatmen und hat das Gefühl ein Hustenbonbon zu lutschen. Und je nach Wetterlage kann man den berühmten blauen Dunst tatsächlich sehen. Der feine Nebel entsteht durch Ölpartikel, die von den Bäumen ausgestoßen werden. Doch nicht nur die ausgedehnte Eukalyptus-Landschaft ist eine Attraktion: tiefe Schluchten, herrliche Wasserfälle, unberührtes Buschland und bezaubernde kleine Ortschaften machen die Blue Mountains zu einem beliebten Ausflugsziel. Am bekanntesten ist wohl die Felsformation „Three Sisters“, die am besten von der Aussichtsplattform des Echo Point zu sehen ist - allerdings inmitten unzähliger Touristen. Doch man kann auch ganz für sich allein die Aussicht auf die berühmten „Three Sisters“ genießen, z. B. während des wunderschönen Bushwalk zu den Katoomba und Wentworth-Falls. Überhaupt sind die Blue Mountains ein Paradies für Bushwalking. Von Black Heath aus startet der 5 km lange Pulpit Rock Walk sowie der Weg zum Hanging Rock, der einen der spektakulärsten Blicke auf die ausgedehnten Eukalyptuswälder bietet. Beides mehr als empfehlenswerte Wanderwege. Wer nicht wandern mag: fantastische Aussichten auf das Jamison- und Megalong-Tal und das Ruined Castle ermöglicht der Cliff Drive. Die 8 km lange Strecke verbindet die Orte Katoomba und Leura und während der Fahrt tauchen auch die „Three Sisters“ in unterschiedlichen Perspektiven auf. Sehr idyllisch präsentiert sich Leura, hier laden zahlreiche Cafés zum Verweilen ein und es gibt interessante Geschäfte. Nicht verpassen sollte man die Leura Cascades, der kaskadenartige Wasserfall wird nachts angestrahlt. Die Blue Mountains sind Teil der Great Dividing Range, dem größten Australischen Gebirgszug, der sich an der gesamten Ostküste entlang und bis zu den Grampian Mountains im westlichen Victoria zieht. Die Blue Mountains wurden im Jahr 2000 in die Liste des Weltnaturerbes aufgenommen.