Neuigkeiten

29.09.2016 06:11

Der MANA-Verlag auf der Frankfurter Buchmesse 2016

Auch für den MANA-Verlag gehört es zum Pflichtprogramm, sich in regelmäßigen Abständen auf den Buchmessen in Frankfurt und Leipzig zu präsentieren.

Weiterlesen …

28.09.2016 06:02

Schwimmen mit Walhaien in Westaustralien

Nur eine Handvoll Orte gibt es auf unserem Planeten, wo Reisende mit dem größten Fisch der Welt schwimmen können, dem Walhai. Einer dieser Orte ist das Ningaloo Reef ...

Weiterlesen …

Sydney-Blog

17.09.2016 15:09 von Barbara Barkhausen

Diese Oma bringt Frauen sicher nach Hause

Nachdem sie ihren Job verloren hatte, beschloss eine australische Großmutter, mit ihrem Auto als Fahrer für den Online-Dienst Uber zu arbeiten. Seitdem bringt sie junge Frauen am Abend sicher nach Hause und ist auf sozialen Medien ein Star.

Weiterlesen …

03.09.2016 06:02 von Barbara Barkhausen

Wir brauchen Knöpfe!

1,5 Millionen Knöpfe und eine Liebesgeschichte ...

Weiterlesen …

Bildung Down Under

01.10.2015 10:48 von Torben Brinkema

Australische Unis planen für die Zukunft

Fit für die Zukunft: Im schottischen Glasgow trafen sich Mitte September rund 5.000 Hochschulvertreter aus 90 Ländern.

Weiterlesen …

11.08.2015 12:39 von Redaktion

Mehr Erfolg in der Forschung ist gewünscht

Die Regierung Australiens wünscht sich, dass die Forschung an ihren Universitäten einen größeren Erfolg einfährt.

Weiterlesen …

Bei Byron Bay gerät jeder ins Schwärmen

Byron Bay liegt in New South Wales, 165 km südlich von Brisbane in Queensland, und ist in seiner Art in Australien einmalig. Der Ort ist relaxt, aber gleichzeitig modern und voller Lebenslust. Von Byron Bay geht eine ganz besondere Magie aus. Es scheint, als sei der Ozean hier ein ganz klein wenig blauer, der Himmel ein ganz klein wenig weiter, der Swell ein ganz klein wenig regelmäßiger und die Leute ein ganz klein wenig glücklicher als im Rest von Australien. Heute erinnert nichts mehr an all die Schlachthöfe oder an den Walfang, der noch bis 1963 hier stattgefunden hat.

 

Tipp: Auch wenn Sie gestern Abend in einer der vielen Bars zu viel gefeiert haben, trinken Sie zur Erfrischung den vor Ort hergestellten Ingwer-Saft, der den Namen Ingwer Necktar trägt! Danach sollten Sie sich im Morgengrauen zum Leuchtturm aufmachen, der im Jahr 1901 erbaut wurde. Nahe dem östlichsten Punkt auf dem australischen Festland gelegen, ist er ist schon von Weitem gut zu erkennen. Er thront hoch oben auf dem Kap in Reinweiß und ist der perfekte Ort, um den Sonnenaufgang zu bewundern. Und vielleicht sichten Sie sogar Delfine oder Meeresschildkröten von hier oben.

 

Wer in Byron Bay nicht glücklich ist, der wird es wohl auch nirgendwo sonst auf der ganzen Welt sein, denn dem Paradies ist man hier unheimlich nah.

 

Text: Dorothée Lefering