Neuigkeiten

28.08.2016 06:02

Alle auf zum Kröten-Töten! - Australiens drastischer Schutz für einheimische Tiere

Australiens Artenvielfalt ist atemberaubend und birgt einige Gattungen, die es nirgends sonst auf der Welt gibt.

Weiterlesen …

26.08.2016 06:02

Melbourne Fringe Festival 2016

Vom 15. bis zum 19. September findet im Art House in der North Melbourne Town Hall ein ganz besonderes Fest der freien, unabhängigen Kunst statt.

Weiterlesen …

Sydney-Blog

23.08.2016 14:55 von Barbara Barkhausen

Endlich nehmen die Aussies mal die Briten ein ...

Vor rund 40 Jahren brachen zwei Wallabys, eine Art australisches Minikänguru, aus einem Tierpark auf der Isle of Man aus. Trotz des kalten Klimas gefiel es den Beuteltieren offenbar ausgesprochen gut auf der Insel. Inzwischen hüpfen über hundert über die Insel.

Weiterlesen …

16.08.2016 14:56 von Barbara Barkhausen

Happy End: YouTuber findet vermisste Mutter

Ein australischer YouTube-Star filmt ein Video mit obdachlosen Menschen. Auf dem Video entdeckt ein Zehnjähriger seine vermisste Mutter wieder, die die Familie bereits für tot gehalten hatte.

Weiterlesen …

Bildung Down Under

01.10.2015 10:48 von Torben Brinkema

Australische Unis planen für die Zukunft

Fit für die Zukunft: Im schottischen Glasgow trafen sich Mitte September rund 5.000 Hochschulvertreter aus 90 Ländern.

Weiterlesen …

11.08.2015 12:39 von Redaktion

Mehr Erfolg in der Forschung ist gewünscht

Die Regierung Australiens wünscht sich, dass die Forschung an ihren Universitäten einen größeren Erfolg einfährt.

Weiterlesen …

Bei Byron Bay gerät jeder ins Schwärmen

Byron Bay liegt in New South Wales, 165 km südlich von Brisbane in Queensland, und ist in seiner Art in Australien einmalig. Der Ort ist relaxt, aber gleichzeitig modern und voller Lebenslust. Von Byron Bay geht eine ganz besondere Magie aus. Es scheint, als sei der Ozean hier ein ganz klein wenig blauer, der Himmel ein ganz klein wenig weiter, der Swell ein ganz klein wenig regelmäßiger und die Leute ein ganz klein wenig glücklicher als im Rest von Australien. Heute erinnert nichts mehr an all die Schlachthöfe oder an den Walfang, der noch bis 1963 hier stattgefunden hat.

 

Tipp: Auch wenn Sie gestern Abend in einer der vielen Bars zu viel gefeiert haben, trinken Sie zur Erfrischung den vor Ort hergestellten Ingwer-Saft, der den Namen Ingwer Necktar trägt! Danach sollten Sie sich im Morgengrauen zum Leuchtturm aufmachen, der im Jahr 1901 erbaut wurde. Nahe dem östlichsten Punkt auf dem australischen Festland gelegen, ist er ist schon von Weitem gut zu erkennen. Er thront hoch oben auf dem Kap in Reinweiß und ist der perfekte Ort, um den Sonnenaufgang zu bewundern. Und vielleicht sichten Sie sogar Delfine oder Meeresschildkröten von hier oben.

 

Wer in Byron Bay nicht glücklich ist, der wird es wohl auch nirgendwo sonst auf der ganzen Welt sein, denn dem Paradies ist man hier unheimlich nah.

 

Text: Dorothée Lefering