Neuigkeiten

10.11.2017 06:02

Remembrance Day in Australien

Der 11. November ist in Australien ein besonderer Tag. Anders als in Deutschland, wo an diesem Tag um 11:11 Uhr die fünfte Jahreszeit beginnt, steht Down Under um 11 Uhr für zwei Minuten still.

Weiterlesen …

27.08.2017 08:02

Veranstaltungstipp: Standpunkte! Neue Werke von Tjala Arts

Das Kunstzentrum Tjala Arts wurde zwar erst Anfang dieses Jahrtausends in den Western APY Lands in Südaustralien gegründet, zählt aber mittlerweile zu einem der erfolgreichsten des ganzen Kontinent

Weiterlesen …

Sydney-Blog

06.11.2017 09:41 von Barbara Barkhausen

Australiens Heiligtum - der Uluru - wird gesperrt

Australien verbietet den Aufstieg zum Uluru: Jahrzehntelang hatte man darüber debattiert, dutzende Menschen haben beim Klettern ihr Leben verloren. Ab 2019 soll das Heiligtum der Aborigines nun nicht mehr gestört werden. Ein Gremium begründete das Verbot damit, dass der Uluru „kein Spielplatz oder Freizeitpark wie Disneyland“ sei.

Weiterlesen …

23.10.2017 11:04 von Barbara Barkhausen

Mit 103 Jahren täglich zur Arbeit

David Goodall ist Australiens ältester Wissenschaftler. Der Botaniker arbeitet nach wie vor an einer australischen Universität, und das obwohl er seit Jahrzehnten nicht mehr bezahlt wird. Allerdings gönnt sich der 103-Jährige ein Drei-Tage-Wochenende. Als die Universität ihn vor einem Jahr in den Ruhestand zwingen wollte, kämpfte er um seinen Job – und gewann.

Weiterlesen …

Bildung Down Under

01.10.2015 10:48 von Torben Brinkema

Australische Unis planen für die Zukunft

Fit für die Zukunft: Im schottischen Glasgow trafen sich Mitte September rund 5.000 Hochschulvertreter aus 90 Ländern.

Weiterlesen …

11.08.2015 12:39 von Redaktion

Mehr Erfolg in der Forschung ist gewünscht

Die Regierung Australiens wünscht sich, dass die Forschung an ihren Universitäten einen größeren Erfolg einfährt.

Weiterlesen …

Der Christmas-Cake für die Festtage

In Australien gehört ein Kuchen zum Festtags-Menü. Eine schöne Tradition - so hat man auch gleich das Dessert fertig. Einfach mit Vanille-Eis und frischen Beeren servieren.

 


Zutaten für den Chocolate Christmas-Cake:

 

1 Cup Zucker

1 3/4 Cups Mehl
3 Teelöffel Backpulver
2/3 Cup Kakau-Pulver
1 Teelöffel Sprudel 
1/4 Cup Pflanzenöl
3/4 Cup Sour Cream
2/3 Cup Wasser
2 Eier

 

Zubereitung:
Den Ofen auf 180° C vorheizen. Eine Springform ausfetten und den Boden mit Backpapier auslegen.
Alle Zutaten in eine große Rührschüssel geben und mit einem Elektrik-Mixer so lange verquirlen bis die Mixtur geschmeidig ist.

 


Den Teig in die Form füllen und im Ofen für ca. 35-40 Minuten backen. Die Backzeit kann je nach Ofenart variieren. Der Kuchen ist fertig, wenn man ein Holzstäbchen in die Mitte des Kuchens steckt und beim Herausziehen kein Teig dran kleben bleibt:

 

Den Kuchen noch für 10 Minuten in der Form stehen lassen und dann auf einem Kuchengitter auskühlen lassen.

 

Zutaten für die Schokoladenglasur
60g Butter
100g dunkle Schokolade, zerhackt
1 Esslöffel Sahne

 

Zubereitung:
Die Zutaten in eine feuerfeste kleine Schüssel geben. In einer großen Pfanne Wasser erhitzen und die Schokoladen-Mischung in dem Wasserbad zum Schmelzen bringen, gelegentlich mit einem Metalllöffel umrühren. Wenn die Glasur flüssig genug ist, die Schüssel aus dem Wasserbad nehmen und etwas abkühlen lassen. Die Schokoladenmischung gleichmäßig über den Kuchen verteilen und sofort verzieren.

 


Tipp: Mit Schokoladen-Weihnachtsmännern, Glacé-Kirschen und Zuckerperlen dekorieren. Einfach eine Stern- oder Weihnachtsbaumform für Plätzchen auf den Kuchen legen und mit den Perlen befüllen. Wenn die Glasur fest ist, das Förmchen vorsichtig lösen. Alternativ kann man natürlich auch mit Lebensmittelfarbe den Kuchen weihnachtlich dekorieren.