Neuigkeiten

20.12.2017 14:31

Touristin wird beim Filmen von Krokodil angegriffen

Beobachten Sie auch gerne Tiere? Dass man dabei nicht alles um sich herum vergessen darf, mussten jetzt zwei Frauen am eigenen Leib erfahren.

Weiterlesen …

11.12.2017 11:53

Aboriginal Art in München

Malend und singend die Welt erklären

Weiterlesen …

Sydney-Blog

11.12.2017 11:15 von Barbara Barkhausen

Mit dem Kinderwagen durchs Outback

Das heiße Outback Australiens kann lebensgefährlich sein. Doch eine Familie aus Sydney durchquerte es nun zu Fuß mit der einjährigen Tochter im Kinderwagen. Familienabenteuer oder einfach nur unverantwortlich?

Weiterlesen …

06.11.2017 09:41 von Barbara Barkhausen

Australiens Heiligtum - der Uluru - wird gesperrt

Australien verbietet den Aufstieg zum Uluru: Jahrzehntelang hatte man darüber debattiert, dutzende Menschen haben beim Klettern ihr Leben verloren. Ab 2019 soll das Heiligtum der Aborigines nun nicht mehr gestört werden. Ein Gremium begründete das Verbot damit, dass der Uluru „kein Spielplatz oder Freizeitpark wie Disneyland“ sei.

Weiterlesen …

Bildung Down Under

01.10.2015 10:48 von Torben Brinkema

Australische Unis planen für die Zukunft

Fit für die Zukunft: Im schottischen Glasgow trafen sich Mitte September rund 5.000 Hochschulvertreter aus 90 Ländern.

Weiterlesen …

11.08.2015 12:39 von Redaktion

Mehr Erfolg in der Forschung ist gewünscht

Die Regierung Australiens wünscht sich, dass die Forschung an ihren Universitäten einen größeren Erfolg einfährt.

Weiterlesen …

Malerisches Outback: Der Flinders Ranges National Park

 

Die Flinders Ranges sind ein Gebirgszug im Norden von South Australia. In dieser herrlichen Region liegen drei Nationalparks: Mount Remarkable National Park, Vulkathunha Gammon Ranges National Park und der Flinders Ranges National Park. Hauptattraktion der Gegend ist der gewaltige Wilpena Pound, ein gigantisches Bergmassiv dessen Ausmaße sich vom Boden nur erahnen lassen. Sehr beliebt sind daher Rundflüge über den beeindruckenden Felskrater.

Aber auch auf Wanderungen kann man die Schönheit dieser einzigartigen Landschaft sehr gut entdecken und darüberhinaus auch noch jede Menge Wildlife beobachten. Dafür muss man allerdings nicht weit laufen, am Fuße des Wilpena Pounds befindet sich ein kleines Resort mit angrenzendem Campingplatz. Auf diesem wunderschön gelegenen und sehr weitläufigen Campingplatz sind Kängurus keine Seltenheit. Vor allem in der Dämmerung lassen sie sich zahlreich blicken. Wer es einrichten kann, sollte hier unbedingt übernachten. 

Einen tollen Eindruck von dem durch tiefrote Hügel und zerklüfteten Bergen geprägten Flinders Ranges National Park bekommt man auf der Scenic-Route „Wangarra Lookout Hike“. Eine wahre Prärie-Kulisse bietet auch der Weg durch die Brachina Gorge. Eine Wahnsinns-Aussicht über den Flinders Ranges National Park hat man vom St. Marys Peak, dem höchsten Berg (1170 Meter) dieser Region. 

Der Flinders Ranges National Park befindet sich ca. 400 km nördlich von Adelaide und kann ganzjährig besucht werden. Im Sommer kann es allerdings extrem heiß werden, da sollte man für Wanderungen sehr früh morgens aufbrechen. Nicht weit von dem National Park ¬– wer aus Richtung Adelaide in den Flinders Ranges aufbricht kommt daran ohnehin fast vorbei – laden die Outback-Städtchen Quorn und Hawker zu einer Pause ein. Beide Orte haben einen ganz besonderen Charme.