Neuigkeiten

10.11.2017 06:02

Remembrance Day in Australien

Der 11. November ist in Australien ein besonderer Tag. Anders als in Deutschland, wo an diesem Tag um 11:11 Uhr die fünfte Jahreszeit beginnt, steht Down Under um 11 Uhr für zwei Minuten still.

Weiterlesen …

27.08.2017 08:02

Veranstaltungstipp: Standpunkte! Neue Werke von Tjala Arts

Das Kunstzentrum Tjala Arts wurde zwar erst Anfang dieses Jahrtausends in den Western APY Lands in Südaustralien gegründet, zählt aber mittlerweile zu einem der erfolgreichsten des ganzen Kontinent

Weiterlesen …

Sydney-Blog

06.11.2017 09:41 von Barbara Barkhausen

Australiens Heiligtum - der Uluru - wird gesperrt

Australien verbietet den Aufstieg zum Uluru: Jahrzehntelang hatte man darüber debattiert, dutzende Menschen haben beim Klettern ihr Leben verloren. Ab 2019 soll das Heiligtum der Aborigines nun nicht mehr gestört werden. Ein Gremium begründete das Verbot damit, dass der Uluru „kein Spielplatz oder Freizeitpark wie Disneyland“ sei.

Weiterlesen …

23.10.2017 11:04 von Barbara Barkhausen

Mit 103 Jahren täglich zur Arbeit

David Goodall ist Australiens ältester Wissenschaftler. Der Botaniker arbeitet nach wie vor an einer australischen Universität, und das obwohl er seit Jahrzehnten nicht mehr bezahlt wird. Allerdings gönnt sich der 103-Jährige ein Drei-Tage-Wochenende. Als die Universität ihn vor einem Jahr in den Ruhestand zwingen wollte, kämpfte er um seinen Job – und gewann.

Weiterlesen …

Bildung Down Under

01.10.2015 10:48 von Torben Brinkema

Australische Unis planen für die Zukunft

Fit für die Zukunft: Im schottischen Glasgow trafen sich Mitte September rund 5.000 Hochschulvertreter aus 90 Ländern.

Weiterlesen …

11.08.2015 12:39 von Redaktion

Mehr Erfolg in der Forschung ist gewünscht

Die Regierung Australiens wünscht sich, dass die Forschung an ihren Universitäten einen größeren Erfolg einfährt.

Weiterlesen …

Garden of Eden - Grüne Oase in roter Felslandschaft

Glühende Hitze, staubige Weiten, felsige Schluchten. Und mittendrin eine kleine Oase: Der Garden of Eden im Roten Zentrum.
 
Eine Reise durch das rote Herz Australiens lohnt sich immer, vor allem, wenn man wieder und wieder von der Natur überrascht wird. Wer die scheinbar endlosen Straßen durch das trockene Zentrum des Fünften Kontinents entlang fährt, wird irgendwann den Watarrka National Park in Northern Territory erreichen. Von der Hauptattraktion des Parks haben Sie sicherlich schon gehört, dem Kings Canyon. Die riesige Schlucht mit imposanten Felswänden, die in verschiedenen Rottönen leuchtet, liegt in der Nähe des Ulurus und unweit von Alice Springs (nach australischen Verhältnissen gemessen).
 
Gehen Sie den Kings Canyon Rim Walk, oben auf dem Plateau mit Felsdomen entlang! Der rund 6 Kilometer lange Loop führt Sie irgendwann knapp 270 Meter tief in die Schlucht hinein. Zwischen den hohen, kantigen Felswänden liegt dann ganz unvermutet ein kleines Paradies, der Garden of Eden.
 
Hier stehen Sie plötzlich an einem kleinen Wasserloch, dass das Ende des Kings Creeks ist. Das Wasser fließt durch die Canyon-Schlucht und stellt für Flora und Fauna eine beständige Frischequelle dar. Hier sind Sie umgeben von dem satten Grün der Palmen, Büsche, von Eukalyptus- und Bonsaiartigen Bäumen und riesigen prähistorischen Farnen. Dieses kleine Idyll steht in drastischem Kontrast zur doch kargen Umgebung des Canyons. Und auch die Stille der Wüste wird an diesem Ort von den vielen hallenden Klängen der australischen Vögel unterbrochen. Fast schon unwirklich versteckt sich dieses grüne Paradies inmitten der glühenden Felsen und der heißen Wüstenlandschaft, das es sich lohnt, einmal gesehen und erlebt zu haben.

 

Foto: Katharina Arlt